PLÖTZLICH FEE SOMMERNACHT von JULIE KAGAWA [Rezension]

23:52:00




Titel: Plötzlich Fee - Sommernacht
Originaltitel: The Iron King
Reihe: Plötzlich Fee
Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heyne
Genre: Jugendbuch, Fantasy, Romantik
Seitenanzahl: 495
Erscheinungsjahr: 2011
Preis: 16.99 € [D] [Gebunden]


Klappentext: Schönheit ist die tödlichste aller Gefahren
Meghan Chase wird sechzehn. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als ihre wahre Liebe zu finden - bis sie an ihrem Geburtstag in die verwunschene Welt der Feen gerät und Ash begegnet, dem Prinzen mit den eisblauen Augen, ihrem Todfeind...


Meinung: Grob mit der Grundidee vertraut, da ich vor 2 Jahren den ersten Teil der Folgereihe gelesen habe (dachte es wäre der 1. Teil), habe ich das Buch nun doch endlich gelesen. Ich bin nicht mit den höchsten Erwartungen an das Buch gegangen, da ich Plötzlich Prinz nur "ganz Ok" fand... Ich muss sagen dass ich positiv überrascht wurde. Mir die Idee super gefällt und ich mit der Protagonistin super sympatiere. Ich finde es genial wie alte Mythen und Sagen in das Jetzt bezogen und damit konfrontiert werden.
Zunächst in der "normalen Welt", lernt man Meghans Alltag kennen und erlebt mit ihr wie nach und nach der Schleier fällt und sich die Tore zum Nimmernie öffnen.
Als sie sich dort auf die Suche nach ihrem Bruder begibt, ist sie nicht allein, sondern wird vom Kater Grimalkin, dem berühmtberüchtigteb Robbin Goodfellow, alias Punk, Liebling des Lichten Hofes und seinem Todfeind Winter-Prinz Ash begleitet, welche beide auf ihre Art und Weise um ihre Gunst eifern.
Das Ende ist offen und schreit nach dem 2. Teil, leider ist es aber auch ein ziemlicher Cliffhanger.


Fazit: Besonders faszinierend ist, wie sehr man sich in jeden einzelnen Charakter hinein versetzen kann. Dazu kommt die Kombination zwischen älter Geschichten und der Gegenwart, Technik und Fortschritt, Logik.  5/5 Sterne.🌟🌟🌟🌟🌟

Kaufen

Liebe Grüße,
Eve

You Might Also Like

0 Kommentare

Subscribe