ROTKÄPPCHEN UND DER HIPSTER-WOLF von Nina MacKay [Rezension]

by 05:34:00 2 Kommentare
Titel: Rotkäppchen und der Hipster-Wolf
Originaltitel:
Autor: Nina MacKay
Verlag: Drachenmond Verlag
Seitenanzahl: 380
Erscheinungsjahr: 2016
Preis: 14,99€ [D] [TB]


Klappentext:
Im Märchenwald ist die Hölle los. Alle Happy Ends wurden gestohlen! Cinderella, Schneewittchen und Co. beschließen, ihre verschwundenen Prinzen zu retten, wozu sogleich eine “Verhöre-und-Töte”-Liste der Verdächtigen erstellt wird:
1.Wölfe töten
2.Hexen töten
3.böse Stiefmütter töten (wobei das oft mit Punkt 2 einhergeht)
4.böse Feen töten
Nur Red findet die Idee äußerst schwachsinnig. Doch dann taucht ein gutaussehender Hipster auf, der mehr über die verschwundenen Prinzen zu wissen scheint. Schnell stellt sich heraus, dass Everton eigentlich ein Werwolf ist und auf der Liste der durch die Prinzessinnen bedrohten Arten steht. Red bleiben plötzlich nur sieben Tage, um die Prinzen zu finden, bevor sie Ever ausliefern muss. Doch warum will gerade er eigentlich die Happy Ends zurückbringen? Benutzt er Red nur für seine eigenen Zwecke? Sicher ist jedoch: In Reds Leben nimmt ab sofort die Zahl der Hipsterwitze wahnwitzige Ausmaße an, sehr zum Leidwesen von Ever

Meinung:
Nina MacKay hat es mal wieder geschafft einein in Ihre Fantasiewelt einzuladen. Meist konnte ich mit die Szenarien fast bildlich vorstellen.
Ihr Schreibstil war wie immer humorvoll und angenehm locker zu lesen. Während der Geschichte gibt es häufige Sichtweisenwechsel, welche verwirrenderweise auch oft innerhalb eines einzigen Kapitels stattfinden.
Die Charaktere basieren auf einigen der bekanntesten Märchen oder sind frei erfunden. Passend zu diesen, durften verschiedene Märchenländer ebenfalls in MacKays Roman finden und verleihen dem Buch so einen ganz besonderen Schiff.
Ein Kritikpunkt für mich war, dass für mich verschiedene Logikfragen aufgetaucht sind, welche zwar eigentlich unwichtig sind, mich jedoch zum grübeln angeregt und vom eigentlichen Geschehen des Buches abgelenkt haben. Auch fand ich es schade, dass man an 95% der Geschichte das Gefühl hatte, dass sie ebenso gut in der realen Welt spielen könnte.
Die Namen der im Buch auftauchenden Figuren gefallen mir sehr gut. Besonders ins Auge stechen hierbei die Namen der Märchenprotagonistinen, welche mit der Zeit mitgehen und auf eine Kurzversion der englischen Variante ihres Namen bestehen.
Dies passt auch zu ihrem restlichen Erscheinungsbild, in dem eine sitzende Frisur tolle Selfies und ein gutbesuchter Blog im Vordergrund stehen.
Das Ende ist offen und macht gespannt auf Teil 2.


Fazit:
Wieder einmal beeindruckt Nina MacKay mit ihrer Kreativität und einem wundervollen und humorvollen Schreibstil. Ich gebe "Rotkäppchen und der Hipster-Wolf" 4,5/5 Sterne🌟🌟🌟🌟⭐.

Kaufen?


Liebe Güße,
Eure Eve

PS: Danke noch einmal liebe Nina, für dieses signierte Exemplar💕

Eve Writtenbetweenthelines

Hallihallo, mein Name ist Eve und ich bin 16 Jahre alt... Neben dem Lesen, ist Musik mein Leben!

Kommentare: