DRACHENNÄCHTE: DAS TAL VON YGGDRASIL von Annie Lingus [Rezension]

10:28:00

Titel: Das Tal von Yggdrasil
Reihe: Drachennächte
Autor: Annie Lingus
Verlag: Drachenmond Verlag
Seitenanzahl: 39
Aktuelle Ausgabe: 1.12.2016
Preis: 1,99€ [D] [ebook]


Klappentext:
»In Anwesenheit der Götter erleben wir die Unendlichkeit. Diese eine Nacht schenkt uns ein ganzes Weltalter.« Die junge Wikingerin Asa reist zum großen Opferfest in das Tal von Yggdrasil . Dort soll sie sich dem Drachengott hingeben, dem sie seit ihrer Geburt versprochen ist. Doch die mächtige Weltesche fordert sieben Blutopfer von jeder Art und unter ihnen befindet sich Kylan, der Mann, dem Asas Herz gehört. Je näher die Nacht der Götter rückt, desto mehr wird Asa bewusst, dass es gefährlich, aber auch sehr sinnlich sein kann, sich gegen ihr Schicksal zu stellen, denn sowohl Kylan als auch der Drachengott verlangen nach Asas Körper.

Meinung:
Dies ist die erste Drachennacht, die ich nun mit erleben durfte!!!
Zunächst einmal möchte ich ein riesen Lob an Marie Graßhoff aussprechen! Die Gestaltung des Covers gefällt mir mehr als nur gut!
Und dann möchte ich ein dickes fettes "Wow" an die Autorin hinter dem Pseudonym Annie Lingus aussprechen! Ich finde, dass sie es geschafft hat, in wenigen Seiten eine Geschichte in einer wundervollen, phantasiereichen Welt zu schaffen.
Ihr Schreibstil lässt sich locker und schnell lesen.
Auch wenn ich mich in dieser Mythologie nicht auskenne, hat die Autorin es geschafft, dass ich mich irgendwie sofort beheimatet ind wohl gefühlt habe!
Besonders gut gefallen haben mir die Personenkonstellationen und die daraus gerechtfertigten, manchmal nicht ganz leichten Entscheidungen, die vorallem Protagonistin Asa trifft.
Zugegebenermaßen ist die Ursprungsidee nicht ganz umgesetzt worden, was mich aber ehrlich gesagt nicht gestört hat, im Gegenteil, ich fand es sehr schön, die Geschichte drumherum zu erfahren.
Besonders die letzten Seiten haben es mir angetan. Sie haben erneut für Spannung gesorgt, die Geschicht jedoch letztendlich gut abgerundet.

Fazit:
Mir hat diese Drachennacht sehr gut gefallen. Die Autorin hat das Beste aus den wenigen Seiten herausgeholt, weshalb ich dieses Ebook stark weiter empfehle! Diese Kurzgeschichte bekommt von mir daher 5 Sterne: 🌟🌟🌟🌟🌟.

Kaufen?

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Drachenmond Verlag für das Leserunden-Exemplar zur Lovelybooks leserunde bedanken!!

Liebe Grüße,
Eure Eve

You Might Also Like

0 Kommentare

Subscribe