DIE DÄMONENAKADEMIE - DER ERWÄHLTE von Taran Matharu [Rezension]

09:04:00



Titel: Die Dämonenakademie - Der Erwählte
Originaltitel: Heyne fliegt
Reihe: Band 1 - Dämonenakademie
Autor: Taran Matharu
Verlag: Heyne fliegt
Seitenanzahl: 496
Erstausgabe: 31.10.2016
Preis: 12,99€ [D] [ Klappenbroschur]


Klappentext:
Der 15-jährige Waisenjunge und Hufschmiedlehrling Fletcher hat es nicht leicht in seinem Dorf. Vor allem Didric, der verwöhnte Sohn des reichsten Mannes, macht ihm das Leben zur Hölle. Doch dann entdeckt Fletcher, dass er die seltene Gabe besitzt, einen Dämon zu beschwören – den feuerspuckenden Ignatius. Als Fletcher eines Verbrechens angeklagt wird, das er nicht begangen hat, müssen er und Ignatius fliehen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zu einer geheimnisvollen Akademie, auf der Fletcher zum Dämonenkrieger ausgebildet werden soll, denn Orks drohen, die Welt der Menschen zu überfallen. Für den jungen Hufschmied und den kleinen Dämon beginnt das größte und gefährlichste Abenteuer ihres Lebens.

Meinung:
Zunächst einmal zum Cover:
Das Cover gefällt mir an sich sehr gut, doch ich hätte mir gewünscht, dass Ignatius, Fletchers kleiner Begleiter ebenfalls abgebildet würde.
Mit diesem Buch, seinem Debüt, konnte der Autor Taran Matharu eine Punktlandung in Sachen Plot erzielen.
Es ist eine der wenigen Geschichten, welche ich in letzter Zeit gelesen habe, ob der Liebe tatsächlich keine Rolle spielt. Allerdings hat vielleicht gerade dadurch der Schwung in dem Buch gefehlt. Obwohl die ganze Zeit etwas passiert ist, hat sich keine wirkliche Spannung aufgebaut.
Ich hatte nie das Gefühl: "Wow! Ich muss jetzt wirklich weiter lesen"
Und mal ehrlich? Das Ende ist einem nach dem Klappentext eigentlich klar, oder?
Andererseits könnte das aber auch an Schreibstil und Sprache des Autors liegen. Ich will beides nicht wirklich bemängeln da beides wirklich gut ist, aber der Glanz fehlt irgendwie.
Die Geschichte wirkte auf mich öfter wie lustlos niedergeschrieben.
Das finde ich sehr Schade, da mir der Protagonist Fletcher durchaus sehr sympathisch ist, auf die Art und Weise, wie er seine Zunge zu zügeln weiß, sich jedoch nicht als minderwertig behandeln lässt.
Auch seine Freunde sind mir sehr sympathisch, wie sie sich gegen das altbewährte System wehren und füreinander einstehen.
Besonders angetan, hat es mir jedoch Ignatius!
Ein schönes Extra, ist das "Buch" mit der Aufschrift "Dämonologie", in dem eine Skizze, sowie ein Steckbrief zu jedem Dämon sind sowie der Name der jeweiligen Bändiger.


Fazit:
Auch wenn mir die Geschichte des Buches an sich gefallen hat, konnte ich das Buch nicht so genießen, wie erwünscht, da kaum Spannung aufgekommen ist. Ich bezweifele, dass ich den 2. Teil lesen werde und kann auch diesen Band nur bedingt weiter empfehlen. Das Buch bekommt von mir 3 Sterne: 🌟🌟🌟⭐⭐.

Kaufen?

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Heyne Fliegt Verlag und das Bloggerportal der Verlagsgruppe Randomhouse!

Alles Liebe,
Eure Eve

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Hey,
    Ich habe gerade deinen Blog entdeckt und er gefällt mir richtig gut. Ich habe deinen Blog auch gleich mal abonniert. :D Vielleicht hast du ja Lust auch bei mir mal vorbeizuschauen. Darüber würde ich mich sehr freuen. :)
    LG Benedikt von
    http://beneaboutbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Benedikt,
      Danke für den lieben Kommentar! Natürlich schaue ich gleich mal bei dir vorbei!
      LG Eve

      Löschen
  2. Hi :D
    Ach schade, das Buch steht auch schon auf meiner Wunschliste, aber fehlende Spannung mag ich bei Büchern auch nicht so gerne!

    Ich folge dir jetzt übrigens auch mal! :D

    Liebe Grüße
    Jessi
    http://in-buechern-leben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi!
      Ich denke du solltest dir einfach mal ein paar weitere Rezis anschauen, denn natürlich schwingt da auch einiges an persönlicher Meinung mit ;)
      Ich schaben gleich mal auf deinem Blog vorbei ;)

      Löschen

Subscribe