MOONATICS von Arne Ahlert [Rezension]

by 11:15:00 2 Kommentare

Titel: Moonatics
Autor: Arne Ahlert
Verlag: Heyne
Seitenanzahl: 576
Erstausgabe: 14.11.2016
Preis: 14,99€ [D] [ Klappenbroschur]


Klappentext:
Die nahe Zukunft: Webdesigner Darian Curtis ist ein begeisterter Globetrotter, der schon so gut wie jedes Land der Erde besucht hat. Als er eines Tages ein beträchtliches Vermögen erbt, erfüllt er sich einen lang gehegten Traum: Da die Erde aufgrund des Klimawandels und wachsender Terrorgefahr sowieso kein angenehmer Ort mehr zum Leben ist, besteigt Darian kurzerhand eine Rakete und fliegt zum Mond, um dort drei Wochen entspannt Urlaub zu machen. Es ist der Beginn des größten und verrücktesten Abenteuers seines Lebens, denn auf dem Mond geht die Party erst richtig los …

Meinung:
Arne Ahlert hat mit "Moonatics" einen sehr Detaillierten und einzigartigen Debütroman geschaffen.
Oft konntd ich mir die Mondlandschaft bildlich vorstellen... Persönlich war es mir allerdings zu detailliert und Ungefiltert.
Die Geschichte war schleppend und langatmig.
Die Sprache allerdings hat mir echt gut gefallen! Man ist relativ Flüssig durch den Roman gekommen und die Sprache hat mich trotz des eher unspektakulären Inhalts fesseln können.
Es gibt einige starke Wendungen in dem Buch aber es gab selten wirklich Action.
Auf den Klappentext sollte man sich nicht allzu sehr verlassen, oder eben das Wort "Party" wörtlich nehmen. Während ich mir ein Buch voller Abenteuer im Weltraum und Klimakrisen auf der Erde erhofft hatte, wurde ich enttäuscht mit banalen Problemen und sinnlosen Konversationen.
Allerdings muss ich sagen, dass es auch einige, wenige aufschlussreiche philosophische Ansichten bzw. Erkenntnisse gab. Außerdem sind am Anfang eines jeden Kapitels wunderschöne Zitate zu finden, die den Plot stützen.
Zum Protagonisten oder gar den Anderen Figuren konnte ich keinen wirklichen Draht finden, da es oft einfach an seltsamen stellen einen Zeitsürung gibt (Beispiel: Darian lernt ne Frau kennen/ begegnet ihr zum ersten mal - Sprung: 6 Monate später: sie wohnen in ner gemeinsamen Wohnung und Sie ist schwanger... )


Fazit:
Das Buch hat mir eher minder gut gefallen, aber  es gibt einige aspekte die mir richtig gut gefallen. Ich vergebe 3 Sterne: 🌟🌟🌟⭐⭐.

Kaufen?

An dieser Stelle möchte ich mich bei dem Bloggerportal der Verlagsgruppe Randomhouse für das Rezensionsexemplar bedanken!

Alles Liebe,
Eure Eve

Eve Writtenbetweenthelines

Hallihallo, mein Name ist Eve und ich bin 16 Jahre alt... Neben dem Lesen, ist Musik mein Leben!

Kommentare:

  1. Klingt nach einer an sich interessanten Geschichte, die nur nicht so gut umgesetzt wurde oder?
    Gute Rezension übrigens :)

    Liebe Grüße Lydia

    AntwortenLöschen