NACHTBEBEN von Jenna Strack [Rezension]

08:03:00


Titel: Nachtbeben
Autor: Jenna Strack
Seitenanzahl: 482
Erstausgabe:  11. Juli 2016
Preis: 16,70€ [D] [Taschenbuch]


Klappentext:
Emma steckt mitten im turbulenten englischen Studentenleben, als sich ihr vermeintlicher Freund eines Nachts an ihr vergreift. Plötzlich ist alles anders.
Nach außen hin gibt sie sich beherrscht, doch in ihrem Inneren wüten die Folgen dieser traumatischen Erfahrung. Albträume, Flashbacks und panische Angst machen ihren Alltag in der Uni zur Qual und drohen, ihr Studium zu gefährden.
Als dann auch noch ein neuer Student namens Kieran auftaucht, scheint das Chaos in Emmas Kopf perfekt. Sie kann nicht mehr aufhören, an ihn zu denken. Dabei ahnt sie nicht, in welcher Gefahr sie schwebt ...

Meinung:
Das Cover des Buches ist eines der Schönsten, die ich je gesehen habe!
"Nachtbeben" konnte mich in vielen Hinsichten überraschen!
Zunächst hatte ich "nur" einen Roman erwartet, der ein ernstes Thema behandelt, denn nein, ich wusste nicht, dass es ein Fantasyroman ist.
Meine recht hohen Ansprüche an das Buch, geschürt durch viele, viele Empfehlungen, wurden sogar übertroffen.
Besonders gut gefällt mir die Sprache, wobei ich nicht genau greifen kann, weshalb.
Das Buch ist ein absoluter Pageturner, den man nur ungern aus der Hand lesen möchte.
Dass das Buch einen touch Fantasy besitzt konnte mich ebenso begeistern.
Auch gelang es der Autorin einen Blick in Emmas Seele werfen zu lassen, ich konnte so mit ihr mit fühlen und ihre Gedanken derart gut nachvollziehen wie nur selten.
Die Welt, die die Autorin geschaffen hat, bildet einen guten Kontrast zu dem eher ernsthaften Hintergrund des Buches.
Auffallend ist zudem, wie facettenreich die Charaktere Gestaltet sind.
Mit Emma hat Autorin Jenna Strack eine sehr authentische und seriöse Protagonistin geschaffen, der man glauben kann, das sie durchgemacht hat. Sie ist gezeichnet von ihrer Vergangenheit und trotzdem wirkt sie auf ihre verkorkste Art und Weise wie ein Fels in der Brandung. Sie ist ein wahnsinnig großer Sympathieträger.

Fazit:
"Nachtbeben" ist definitiv mein Januarhilight. Ich kann es unbedingt weiterempfehlen, auch wenn ihr Fantasy nicht mögt, wird sich das Buch gut lesen lassen. Ich vergebe dicke, fette 5 Sterne: 🌟🌟🌟🌟🌟.

Kaufen?

Einen ganz schönen Montag Nachmittag wünsche ich euch noch!!
Ganz liebe Grüße,
Eure Eve

You Might Also Like

0 Kommentare

Subscribe