AUSEINANDERGELEBT von Florian C. BOOKTIAN [Rezension]

by 11:39:00 0 Kommentare
Titel: Auseinandergelebt
Autor: Florian C. Booktian
Seitenanzahl: ca. 313
Erstausgabe: 14. Dezember 2016
Preis: 0,99€ [D] [ebook]


Klappentext:
Leon hatte eine harte Nacht. Er wurde bedroht, bestohlen und wäre beinahe verbrannt. Im Morgengrauen kommt er nach Hause und sieht sich mit seiner Freundin Carina konfrontiert. Ihre Beziehung steht kurz vor dem Aus, denn mit den Jahren hat sich eine Distanz zwischen den beiden aufgebaut. Sie haben sich auseinandergelebt.
Leon unternimmt alles ihm Erdenkliche, um sie zurückzugewinnen, und geht dabei so manches verrückte Wagnis ein. Dabei muss er viel mehr überwinden als seine eigene Unfähigkeit, wenn es ums Zuhören geht. Die Konsequenzen der letzten Jahre brechen mit Gewalt über das Paar herein. Dazu kommen Leons frisch aus dem Gefängnis entlassener Freund Otis und Carinas impulsive Schwester Bea, die sich als Trickbetrügerin einige Feinde gemacht hat.
Erlebe mit Leon, Carina, Bea und Otis den wohl schrägsten Tag ihres Lebens. Quer durch Endersbach kommt es zu einem Banküberfall, einer riesigen Explosion, mehreren Leichen, dem Diebstahl verschiedenster Fahrzeuge, Schlägereien auf der Bundesstraße bei 120 km/h und der wohl verrücktesten Besorgungstour einer Tüte Milch, die ihr je in einem Buch gelesen habt.

Meinung:
Das Cover gefällt mir ganz gut. Es ist relativ schlicht gehalten und hat dennoch etwas unverkennbares. Diesen Schlieren aber auch das Bild im allgemeinen ist echt faszinierend.
Der Schreibstil des Autors ist locker und lässt sich so mir sehr schnell lesen.
Der Klappentext und auch der Autor selber haben mir eine Mischung aus Liebeskommödie und Thriller versprochen.
Leider konnte beides nicht so wirklich erfüllt werden.
Das Liebsesdrama was ja auch schon im Namen des Buches angesprochen wird, kommt für meinen Geschmack leider viel zu kurz. Statt um die Beziehung von Carina und Leon geht es eher um die Beziehung zwischen Leon und Otis. Carina im Gegensatz ist die meiste Zeit zumindest geistlich abwesend.
Außerdem habe ich etwas wirklich interessantes beim Lesen beobachten können. Zum einen war es wirklich spannend, andererseits waren die Situationen alle so abstrus und wirkten zum Teil einfach nur hintereinander gereiht, sodass die Spannung teilweise dadurch verloren gegangen ist.
Die Protagonisten waren das was ich als einziges wirklich lustig fand. Ihr gesamtes Handeln war einfach nur so surreal und unwahrscheinlich, dass es tatsächlich stellenweise zum Lachen war.
Leider konnte ich mich mit Ihnen jedoch in keinster Weise identifizieren. Öfter kam es mir vor als wären sie emotionslose Maschienen die daruaf programmiert sind interessante Entscheidungen zu treffen.


Fazit:
Das Buch ist sehr abwechslungsreich was mir wirklich gut gefallen hat, allerdings ist es surreal und unrealistisch ohne Ende. Wenn ihr so was mögt ist das hier euer Buch :)  Ich vergebe 3 Sterne: 🌟🌟🌟⭐⭐.

Kaufen?

Vielen Dank an den Autoren für das Rezensionsexemplar!

Ich wünsche einen schönen Abend!
Liebe Grüße,
Eve

Eve Writtenbetweenthelines

Hallihallo, mein Name ist Eve und ich bin 16 Jahre alt... Neben dem Lesen, ist Musik mein Leben!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen