KING OF LOS ANGELES Von Sarah Sax [Rezension]

12:29:00


Titel: KING of Los Angeles - Verliebt in einen Rockstar
Reihe: Band 2 - KING
Autor: Sarah Saxx
Seitenanzahl: 324
Erstausgabe: 31.05.2017
Preis: 12,99€ [D] [ Taschenbuch]


Klappentext:
Damien King ist ein Frauenheld, wie er im Buche steht. Der Rockstar mit dem ausgefallenen Modestil wird von Zigtausenden Frauen vergöttert, die alle scharf darauf sind, mit ihm im Bett zu landen. Warum also sollte er sich das entgehen lassen?
Doch dann begegnet er der selbstbewussten Scarlett O‘Donnell, die in Los Angeles als Volontärin bei einem Modemagazin arbeitet. Sie sieht, was er wirklich ist: ein selbstverliebter Rüpel, der nichts anderes als Sex im Kopf hat. Und dafür ist sie sich definitiv zu schade, nicht zuletzt wegen ihrer enttäuschenden Erfahrungen in der Vergangenheit. Was sie jedoch nicht ahnt, ist, dass sie durch ihre Abweisung Damiens Jagdtrieb angestachelt hat und er nun alles daransetzt, Scarlett für sich zu erobern.

Meinung:
Leider muss ich gestehen, dass ich von dem zweiten Band der KING Reihe einwenig enttäuscht war! Man kann ihn unabhängig vom ersten lesen, generell haben die Bücher nur wenig gemeinsam, dennoch baut die Geschichte auf den Ersten auf und Spoiler dessen Ende!
Im Gegensatz zum ersten Band, hat "King of Los Angeles" leider viel weniger vorantreibende Handlung. Oft hätte ich das Gefühl, dass die Welt stehen geblieben ist oder zumindest langsamer geworden, da gefühlt kaum etwas geschehen ist.
Trotzdem konnte man die Geschichte in dem Sinne nicht vorher sehen, stattdessen gab es immer wieder Spannungen und Wendungen zwischen Damien und Scarlett.
Der Schreibstil hat mir dennoch nach wie vor sehr gut gefallen. Generell bin ich trotz der ein oder anderen Langeweile immer gut durch das Buch gekommen! Die Sprache ist sehr locker und angenehm zu lesen!
Damien fand ich sehr sympatisch. Er war mir schon in "King of Chicago" sehr ans Herz gewachsen und könnte dies nun nur noch verstärken. Aber mit Scarlett war ich nicht immer so auf einer Wellenlänge. Immer mal wieder hat sie mich mit ihrer Art wirklich abgruntiev genervt und mich so dazu gebracht, dass ich nur noch interne weiter lesen wollte. Dann war sie wieder ein wundervoller Charakter!

Fazit:
Ich habe so meine Probleme mit der Protagonistin gehabt und leider war der Teil auch langweiliger als der erste! Daher gibt es nur 3,5 Sterne: 🌟🌟🌟☆☆.  

Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar!

Ganz liebe Grüße,
Eure Eve

You Might Also Like

0 Kommentare

Subscribe