EINE WOCHE FÜR DIE EWIGKEIT von Nina LaCour und David Levithan [Rezension]

by 11:08:00 0 Kommentare

Titel: Eine Woche für die Ewigkeit 
Originaltitel: You Know Me Well
Autor: Nina LaCour, David Levithan
Verlag: Carlsen
Seitenanzahl: 288
Erstausgabe: 24. März 2017
Preis: 16,99€ [D] [Hardcover]


Klappentext:
Sie kennen sich nur flüchtig, bis sie sich eines Nachts zufällig in einem Club in San Francisco begegnen: Mark, der sich gerade völlig umsonst zum Affen gemacht hat, um seinen besten Freund zu beeindrucken – und Kate, die vor dem Mädchen ihrer Träume weggelaufen ist. Verloren im Chaos ihrer Gefühle beschließen die beiden, von nun an zusammenzuhalten. Gemeinsam stürzen sie sich ins kunterbunte Getümmel der Pride Week und lernen zwischen wilden Partys und Liebeskumm

Meinung:
Dieses Buch ist mir auf Grund der Golden Gate Bridge auf den Cover in die Hände gefallen. Dieses hat mich sehr faszinieren können, da die Farben sich gleichzeitig beißen und miteinander harmonieren.
Der Schauplatz San Francisco spielt letzendlich aber nur aufgrund des für diese Stadt typischen Pride-Feelings eine Rolle und nicht auf Grund irgendwelcher wirklich bekannten Schauplätze eine Rolle.
Das Buch ist aus den Perspektiven jeder Protagonisten geschrieben, was besonders hier spannend ist, da die beiden zwar sehr viel gemeinsam erleben, sich ja anfangs aber nochnichteinmal kennen und auch immer mal wieder ein kleines Stückchen ihres Weges für sich alleine gehen.
Die Konstellation der beiden Protagonisten hat mich wirklich begeistert: Obwohl sie sich tagtäglich gesehen haben, waren sie Fremde und von jetzt auf gleich wurden sie innerhalb kürzester Zeit zu besten Freunden. Die Autoren haben es geschafft zu zeigen, dass Freundschaft keine Grenzen kennt und die Zeit mehr als relativ ist. 
Die Pride-Week wird immer mal wieder am Rande thematisiert, liegt jedoch nie so ganz offensichtlich im Zentrum. 
Stattdessen wird viel mehr das Motto dieser Woche in das alltagliche Leben der Protagonisten involviert. Diese durchleben beide innerhalb kürzester Zeit eine grandiose Entwicklung und finden heraus was ihnen im Leben wirklich wichtig ist und was eher nebensächlich.
Neben diesem spannenden Inhalt, ist das Buch auch vor allem durch die genial miteinander verschmelzenden Schreibstil der Beiden Autoren sehr lesenswert.

Fazit:
Das Buch hat so einige wichtige Botschaften an die Welt und zudem eine wundervolle Storyline. Daher vergebe ich 5 Sterne: 🌟🌟🌟🌟🌟.


Alles Liebe,
Eure Eve

Eve Writtenbetweenthelines

Hallihallo, mein Name ist Eve und ich bin 16 Jahre alt... Neben dem Lesen, ist Musik mein Leben!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen