08.09.17

UND DU KOMMST AUCH DRIN VOR von Alina Bronsky [Rezension]

Werbung, da Markennennung

Dies ist ein Rezensionsexemplar, welches ich von Vorablesen.de und dem dtv Verlag erhalten habe! Vielen Dank dafür!


Titel: Und du kommst auch drin vor
Autor: Alina Bronsky
Verlag: dtv
Seitenanzahl: 192
Et: 08.09.2017
ISBN: 978-3-423-76181-9
Preis: 16,95 € [D] [Hardcover]

Klappentext:
Seit der ersten Klasse sind sie beste Freundinnen: Kim, 15, eher unauffällig, und Petrowna, klug, exzentrisch und daran gewöhnt, immer und überall den Ton anzugeben. Alles wird anders, als die beiden mit ihrer Klasse zu einer Schullesung gehen: Während die anderen tuscheln, sich die Haare kämmen oder aus dem Fenster schauen, wird Kim hellhörig, denn was die Autorin da vor sich hin nuschelt, handelt von ihr. Okay, es kommen andere Namen vor und ein paar unwichtige Details stimmen nicht, aber der Rest ist sie! Doch die Geschichte geht nicht gut aus, vor allem nicht für Jasper, Kims Klassenkameraden, der, wenn das Buch die Wahrheit sagt, am Ende an einem Wespenstich stirbt. Um das zu verhindern, bleibt Kim nichts anderes übrig, als ihr Leben völlig auf den Kopf zu stellen. Auf einmal macht sie alle möglichen Dinge zum ersten Mal, wie zum Beispiel Jasper zu küssen. Das aber passt Petrowna ganz und gar nicht ins Konzept ...

Meinung:
Das Cover des Buches gefällt mir super, ich liebe schimmernde Cover generell, aber dass ein Cover fast spiegelt, das war dann doch noch einmal etwas ganz besonderes. Leider sieht man aber jeden Fingerabdruck!
Dieses Buch ist mir wegen seines Titels aufgefallen, denn der hat mich extrem neugierig gemacht.
Nachdem ich den Klappentext und die Leseprobe gelesen hatte, war ich total gespannt wie es weitergehen würde, da mir die Idee einfach super gefällt...
Die Umsetzung ist an sich total gut gelungen, durch das gesammte Buch zeigt sich eine leichte Verwirrung, die das Gefühlschaos der Protagonistin auf eine fabulöse Art und Weise widerspiegelt.
Die Geschichte hat einige Plottwists, welche teilweise nahezu ans Paranoide Grenzen und viel Schwung in die Geschichte bringen.
Leider hat die Logik an einigen Stellen fast komplett gefehlt.
Der Schreibstil fällt nicht besonders auf, lässt sich aber recht angenehm lesen.
Die Protagonistin des Buches konnte mich leider überhaupt nicht von sich überzeugen... Sie ist oft unauthentisch und ihr fehlen die Details. Wenn es jedoch Details gibt, dann sind diese oft unlogisch, zum Beispiel wenn man betrachtet, wie viel sie über ihre einzige und beste Freundin mit der sie in der Schule immer alles macht, tatsächlich weiß.
Außerdem ist sie total unsympathisch und nutzt komplett überzogene Mittel um an ihr Ziel zu gelangen.

Fazit:
Die Idee des Buches hat mir unglaublich gut gefallen, allerdings hapert es an viel zu vielen Stellen am Realismus. Daher vergebe ich 4 Sterne: 🌟🌟🌟🌟☆.

Zur Verlagswebsite

Alles Liebe,
Eure Eve

A LITTLE LIFE von Hanya Yanagihara

Werbung, da Markennennung Titel: A Little Life Deutscher Titel: Ein wenig Leben Autor: Hanya Yanagihara Verlag: Pan MacMillan...