05.11.17

VINTAGE von Grégoire Hervier

Werbung, da Markennennung


Titel: Vintage
Autor: Grégoire Hervier
Verlag: Diogenes
Seitenanzahl: 400
Et: 23.08.2017
ISBN: 978-3-257-07002-6
Preis: 24,00€ [D] [gebundene Ausgabe]

Klappentext:
Einem jungen Gitarristen und Journalisten bietet sich der große Deal und die Story seines Lebens: eine Million, wenn er beweisen kann, dass die ›Gibson Moderne‹, die legendärste Gitarre aller Zeiten, tatsächlich existiert hat. Auf seiner Suche begegnet er besessenen Musikliebhabern, leidenschaftlichen Sammlern, zwielichtigen Gestalten und sagenumwobenen Instrumenten. Eine faszinierende Reise quer durch Amerika und die goldenen Jahre von Blues und Rock. Ob Freak oder Liebhaber, Vintage ist eine Geschichte, bei der in jedem eine Saite erklingt.

Meinung:
Das Cover des Romans passt ziemlich gut! Es zeigt einen Gitarrenkoof der vom Stiel her dem der für die Moderne angedachten sehr ähnlich sieht.
Der Schreibstil hat mir ebenfalls sehr gefallen! Dieser ist packend und extrem flüssig zu lesen.
Besonders fasziniert hat mich, wie verschidene Subgenres in diesem Roman miteinander vereint werden. Es lassen sich Elemente von Reiseromanen wiederfinden, aber andererseits ist der Roman, total musiklastig. Abgefangen bei realen Künstlern, hinzu Fiktiven, fiel es mir wirklich immer wieder schwer, auseinaderzuhalten, was tatsächlich so wie geschrieben geschehen ist und was nicht.
Der Autor hat sich in seinem Roman besonders mit den Musikrichtungen Rock'n'Roll und Bues auseinandergesetzt. Dafür hat er einiges an Hintergrundwissen ausgegraben.
Neben all dem musikalischen enthält der Roman aber auch eine sehr spannende Storyline, in der der Protagonist nicht nur haufenweise neue Leute kennen lernt und ein mal um die Welt reist, sondern auch immer wieder neu herausfinden muss, wem er tatsächlich trauen kann und wem nicht.
Der Protagonist selber erschien mir sehr authentisch. Vor allem weil er nicht ernsthaft versucht hat irgendwem besonders zugefallen, konnte er schnell meine Sympathie für sich gewinnen. Zusammengefasst ist er eine Person, die man sehr gerne auf seiner Reise begleitet.

Fazit:
Diesen Roman kann ich euch allen sehr ans Herz legen, besonders für Musikbegeisterte, aber auch wenn man nicht ganz so Musikaffin ist, ist dieser Roman ein echter Gewinn. Ich vergebe 5 Sterne: 🌟🌟🌟🌟🌟.


Den allerliebsten Dank an den Diogenes Verlag für das Rezensionsexemplar!

Einen wunderschönen Sonntag, 
Liebe Grüße, 
Eure Eve

A STRANGER IN THE HOUSE von Shari Lapena

Werbung, da Markennennung Titel: A Stranger in the House Originaltitel: A Stranger in the House Autor: Shari Lapena Verlag:...