02.12.17

Pigeonholing

Pigeonholing heut übersetzt Schubladendenken. :D


Seit Jahren stecke ich nun schon fest,
In dieser Schublade die du mir,
Irgendwann in einem anderen Leben,
Zugewiesen hast.
Ich Versuch immer wieder,
Aus ihr zu entfliehen,
Doch du hast sie fest verschlossen,
Hast den Schlüssel längst weg geworfen.
Seit Jahren hälst du mich hier fest,
An einem Platz an den ich nicht gehör,
Hast mich eingeschlossen,
Ohne auch nur einen zweiten Blick.

Irgendwann,
Da will ich mutig sein!
Irgendwann,
Da will ich mich meinen Ägsten stellen!
Irgendwann,
Da will ich mich frei kämpfen!
Irgendwann!
Nur...
Noch nicht jetzt!
Auf gar keinen Fall jetzt!
Irgendwann,
Da will ich mutig sein,
Aber jetzt muss ich mich,
Erst mal verstecken,
Und mich klein machen,
So gut es eben geht.

Weißt du, dass ich einst mutig war?
Ich habe gekämpft für was ich stand,
Ich hab den Streit gesucht,
Und... ich war mutig.
Weißt du, dass ich klaustrophobisch bin?
Ich sitze in dieser dunklen, viel zu kleinen Schublade,
Ich versuche meinen Weg hinauszufinden,
Vergebens.
Weißt du, was deine Schublade mit mir macht?
Ich habe mich von meinem Mut schon längst verabschiedet,
Ich hab mich selbst verloren,
Und mit mir auch den ganzen Rest!

Irgendwann,
Da will ich wieder mutig sein!
Irgendwann,
Da will ich mich wieder meinen Ägsten stellen!
Irgendwann,
Da will ich mich frei kämpfen!
Irgendwann!
Nur...
Fehlt mir im Moment die Kraft!
Irgendwann,
Da will ich wieder mutig sein.
Und stark!

Ich möchte frei sein,
Fliegen, wie ein Vogel,
Ich möchte.

Irgendwann,
Da will ich wieder mutig sein!
Irgendwann,
Da will ich mich wieder meinen Ägsten stellen!
Irgendwann,
Da will ich mich frei kämpfen!
Irgendwann!
Irgendwann,
Da will ich wieder mutig sein.
Und Irgendwann,
Das ist irgenwann jetzt!
Und Jetzt bin ich bereit,
Und nehme meine letzte Kraft zusammen und versuche es noch ein mal,
Versuche die Schublade zu öffnen.

Ich bin frei!
Und jetzt,
Jetzt stehe ich hier,
Und schaue dir,
Der Verkörerung meiner schlimmsten Ängste,
Mitten ins Gesicht,
Und spreche dieses Gedicht.
Und merke es ist eigentlich,
Gar nicht so schlimm, wie gedacht.
Und das erste mal in meinem Leben versteh Ich,
Was es heißt kämpfen,
Für mich selber einzustehen,
Selbst wenn das bedeutet, durchs Feuer zu gehen.

Jetzt,
Da bin ich wieder mutig!
Jetzt,
Da stelle ich mich meinen Ängsten!
Und Jetzt,
Da hab ich angefangen zu kämpfen!
Ja Jetzt!
Und Jetzt,
Jetzt bin ich bereit,
Mir meine eigene Schublade zu suchen,
Oder eher einen ganzen Schrank! 

♡♤♡♤♡♤♡

Mit der lieben Lea (per Klick geht es auf ihren Blog) habe ich mich zusammen auf ein Thema geeinigt, zu dem wir beide einen Poetry Slam geschrieben haben. Diese sind aber total unterschiedlich geworden.
Schaut unbedingt vorbei!

Alles Liebe, 
Eure Eve

A STRANGER IN THE HOUSE von Shari Lapena

Werbung, da Markennennung Titel: A Stranger in the House Originaltitel: A Stranger in the House Autor: Shari Lapena Verlag:...