21.01.18

ZEHN UHR TERMIN von Nora Adams

Werbung, da Markennennung


Titel: Zehn Uhr Termin
Reihe: Band 2 - Termin-Reihe (Unabhängig lesbar)
Autor: Nora Adams
Verlag: Booklounge Verlag
Seitenanzahl: 288
Et: 9. Dezember 2017
ISBN: 978-3947115044
Preis: 10,99€ [D] [Thalia]

Klappentext:
Björn Wissmann, Zahnarzt mit Leib und Seele, liebt nicht nur seinen Job, auch Frauen stehen auf seiner Prioritätenliste ganz oben. Sein Leben ist nahezu perfekt – bis zu diesem einen Tag, der ihn völlig aus der Bahn wirft. Begleitet von Schuldgefühlen, gefangen in einem Strudel tiefster Trauer, kämpft er sich durch den Alltag. Als er Jule Winter, seine Auszubildende, bei einem Absacker mit den Jungs in seiner Stammkneipe begegnet, bewahrt er sie vor dem womöglich größten Fehler ihres Lebens. Zu diesem Zeitpunkt ahnt er noch nicht, welche Auswirkung sein selbstloses Eingreifen auf seine Zukunft haben wird.

Das Buch ist nicht, wie es auf einigen Websites steht, ab 12 geeignet!!

Meinung:
Das Cover passt meiner Meinung nach eher schlecht zum Inhalt, da es nicht auf diesen einstimmt. Weder ist zu erkennen, dass es sich bei dem Typen auf dem Cover um einen Arzt handelt, noch sind andere eindeutige Anspielungen auf die Geschichte im Buch zu erkennen.
Während der Schreibstil an sich eigentlich ziemlich banal ist und auch sonst nicht weiter auffällt, fällt die Ausdrucksweise dich öfter unangenehm auf. Die Sprache ist häufig auf eine überzogene und total unangemessene Art und Weise derb!
Die Geschichte selber hat einige spannende Elemente, besonders Jules Vergangenheit, die sie immer wieder einholt, bringt Schwung in die Geschichte. Allerdings wurde dieser Plot immer von zu den dämlichsten Zeitpunkten eingeschobenen Sexszenen zerrissen, sodass sich das Buch nur mühsam und zäh lesen lies. Auch hat es oft an Ausarbeitung der an sich spannenden Basis der Geschichte gefehlt!
Von den Charakteren ist erstaunlich wenig bei mir hängen geblieben, was nicht zuletzt daran liegt, dass mir diese auch schon beim Lesen ziemlich oberflächlich erschienen.
Dies hatte allerdings den positiven Effekt, dass man nicht viel Hintergrundwissen brauchte in der Storyline folgen zu können und  das Buch auch gut unabhängig von seinem Vorgänger lesbar ist.

Fazit:
Auch wenn mir die Basis der Geschichte sehr gefallen hat, konnte mich das buch aufgrund seiner Oberflächlich keit und der durch Sexszenen auseinander gerissenen Storyline nicht von sich überzeugen. Ich vergebe knappe 2 Sterne: 🌟🌟☆☆☆.


Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Liebe Grüße,
Eure Eve 

FLYING SPARKS von Nico Abrell - Blogtour: Rebellion

Werbung, da Markennennung Ich freue mich heute zum zweiten Tag der Blogtour zu Nico Abrells "Flying Sparks" begrüßen zu d...