25.02.18

Meine 5 Lieblingsbücher - oder so etwas in der Art


Wenn ich gefragt werde, was mein Lieblingsbuch ist, drücke ich mich meistens vor einer Antwort. Ich weiche aus oder werfe ein paar Buch Namen in den Raum, nur um zwei Minuten später meine Antwort revitieren zu wollen. Deshalb habe ih mich jetzt einmal etwas länger mit der Frage beschäftigt.  

Kennt ihr diese Bücher, die euer Leben verändert haben? Über die ihr Monate lang sandig nachdenken musstet? Oder die euch einfach nir wahnsinnig berührt haben? Mehr als jedes andere Buch, welches ihr bisher gelesen habt? Ich habe mal 3, beziehungsweise 5, Beispiele herausgesucht, bei denen das bei mir der Fall war.
Auf Basis dessen versteht ihr vielleicht auch, warum ich mich sehr schwer tun würde, wenn ich diese Bücher rezensieren müsste und froh bin, dass mir das vergönnt bleibt und ich gar nicht erst versuchen muss, die Bücher objektiv zu bewerten und auch die Kritikpunkte zu belichten. 


Den Anfang bildet das Buch "Lost Girl - Im Schatten der Anderen" von Sangu Mandanna, was mir gezeigt hat, dass lesen mehr als nur ein Mittel zum Zweck ist, um meine Mutter glücklich zu machen. Genau so hat es mich maßgeblich in meiner Denkweise beeinflusst, ich weiß noch wie ich damals monatelang über verschiedene Passagen nachgedacht habe, manchmal tue ich es heute noch, und meine Eltern mit meinen Gedankengängen zu diesem Buch genervt habe. In dem Buch geht es um ein geclontes Mädchen, das als Backup für ein anderes dient. Als dieses stirbt, soll die Protagonistin in die Rolle dieses Mädchens schlüpfen. Das Buch ist sehr gesellschaftskritisch und konnte mich auch genau deshalb von sich überzeugen. Selbst fast 6 Jahre nachdem ich das Buch gelesen habe, ist es mir noch ziemlich präsent. Ich möchte es dennoch unbedingt rereaden!


Im selben Jahr etwas später, habe ich die "Liebe geht durch alle Zeiten"- Trilogie von Kerstin Gier gelesen. Ehrlich gesagt habe ich die Bücher nur gelesen, weil ich "Rubinrot" geschenktbekommen hatte und es das einzige ungelesene Buch in meinem Zimmer war. Die Ganze Aufachung, samt Klappentext, war meinem 11-jährigen Ich zuvor nun doch etwas zu girly erschienen. Schon damals war mir klar, dass verschiedene im Buch erzählte Sachen, zu Zeitparadoxa führen würden, auf die diese Bücher allerdings nicht oder nur geringfügig eingehen. Aber ehrlich gesagt war mir das egal und ist es auch heute noch! Defakto ist es so, dass ich die Reihe eine zeit lang immer wieder gelesen oder später auch mal gehört habe, wenn es mir schlecht ging. Mein Gott, ich habe ein RUBINROTES FAHRRAD! Die Reihe bedeutet mir wahnsinnig viel und hat mich auch über Umwege an das Bloggen herangeführt, weshalb es mir im Herzen wehtun würde die Bücher kritisch einmal zu belichten.


Zu guter letzt möchte ich "Call me by your Name" von André Aciman benennen.  Auf deutsch heißt das Buch glaube ich "Ruf mich bei deinem Namen" und bald erscheint die für zwei Oscars nominierte Verfilmung zu dem Buch. (Dem was bisher an Filmclips veröffentlicht ist zu Folge, ist der Film übrigens ziemlich nahe am Buch!)
Dieses Buch habe ich im Spätsommer letzten Jahres gelesen. Und das auch gleich mehrmals hintereinander, was ich eigentlich nie mache! Diese Liebesgeschichte ist einfach eine der packensten, die ich je gelesen habe. Ich kann die Bandbreite der Emotionen, welche ich beim Lesen gefühlt habe nicht in Worte fassen! Grandios fand ich auch, wie nebensächlich und dennoch allgegenwärtig der LGBT Charakter des Buches war. Die Geschichte kam mir so schwebend, und ungezwungen vor, wie ich es bisher bei keinem Buch erlebt habe. Ehrlich gesagt, glaube ich, dass ich wenn ich das Buch rezensieren würde keine Worte finden würde, die dem Buch gerecht werden.

Zu all den Büchern muss gesagt sein, dass sie nicht perfekt sind, es wird vermutlich nie ein perfektes Buch geben. Aber trotz all der Kleinigkeiten sind diese 5 Bücher auf ihre eigene Art und Weise wohl perfekt für mich. 

Ich hoffe euch hat dieser mal etwas andere Beitrag gefallen! 
Herzliche Grüße, 
Eure Eve

Ps: Falls ich den ein oder anderen neugierig gemacht habe, kommt ihr hier zu den jeweiligen Thalia Seiten:
Lost Girl - Im Schatten der Anderen (momentan auf deutsch nur noch gebraucht verfügbar)




WAS IST SCHON NORMAL von Holly Bourne

Werbung, da Markennennung Titel: Was ist schon normal? Originaltitel: Am I normal yet? Reihe: Band 1 - Spinster Girls  Auto...